Firefox 4 und X.509-Zertifikate

by Markus Tacker

: Firefox 4 und X.509-Zertifikate

Im neuesten Firefox funktionieren einige Zertifikate nicht mehr, mit denen z.B. Zugänge zu Content-Management-Systemen oder Banking-Webseiten gesichert werden.

Diese Zertifkate (mit Dateiendungen wie z.B. .p12) lassen sich auch nicht mehr über den Zertifikate-Manager von Firefox importieren.

Mit zwei kleinen Handgriffen kann man den Firefox aber doch wieder dazu überreden, mit den Zertifikaten zu arbeiten.

Zuerst muss in about:config der Wert security.ssl.allow_unrestricted_renego_everywhere__temporarily_available_pref auf true gestellt werden — sonst verweigert der Fuchs jede Verbindung.

Anschließend wird das Zertifikat mit Hilfe des Kommandozeilen-Tools pk12util importiert:

pk12util -i <zertifikat.p12> -d ~/.mozilla/firefox/<profile>/
Enter password for PKCS12 file:
pk12util: PKCS12 IMPORT SUCCESSFUL

Jetzt noch den Firefox neu starten und schon klappt die Verbindung wieder.